Umweltbewusstes Drucken ist nun endlich möglich.

Lösemittel- und UV-Tinten müssen nicht mehr sein, dank neuer Latex-Technologie:

  • kein Erzeugen schädlicher Substanzen, wie Ozon oder gefährlicher Luftschadstoffe
  • längere Haltbarkeit und UV-Beständigkeit (bis zu 5 Jahre unlaminiert und bis  zu 10 Jahren laminiert im Innenbereich)
  • Tinten sind nicht entflamm- und brennbar
  • optimales Preis-Leistungsverhältnis
  • gestochen scharfe und lebendige Bildqualität
  • die Ausdrucke sind kratz-, wisch- und wasserfest
  • große Anzahl bedruckbarer Medien
  • einzigartige Druckauflösung von 1200 dpi gegenüber 600 dpi bei herkömmlichen Drucksystemen im Large Format Bereich
  • Schnelligkeit in Produktion – für Indoor bis 35 m²/St., für Outdoor bis 70 m²/St.

Diese Drucktechnik arbeitet mit den neu entwickelten Latex Tinten von HP: Die Drucke sind extrem haltbar, geruchlos, umweltfreundlich, und sofort trocken. Die Latex Technologie kann als eine Revolution im Large Format Printing angesehen werden, da es absolut keine Emissionen, VOCs, Dämpfe oder Ozon gibt, wie es bei vielen anderen Drucktechniken der Fall ist. Sogar die Tinten haben keinerlei Warnhinweise, sind schwer entflammbar und enthalten keinerlei gesundheitsschädliche Substanzen. Latex ist eine wasserbasierende Polymerdispersion und absolut geruchlos.

Die Haltbarkeit, Wasserfestigkeit, Kratzfestigkeit und UV-Stabilität ist mindestens gleich gut wie bei Solvent Tinten, der Farbraum des Druckers ist sogar umfangreicher als die schon hervorragende Qualität der Solventtinten. Durch die feinen Farbpartikel sind 1200dpi Druckauflösung bei den möglichen Druckbreiten eine Sensation.

Die Latex Tinten sind weiterhin sehr dehnbar und somit sind Stretchungen und Verformungen, wie sie bei extremen 3-D Verklebungen z.B. im KFZ Bereich erforderlich sind, problemlos möglich.

Anwendungsgebiete sind Papiere aller Art wie Blueback, Whiteback bis hin zu 250g Photopapieren glossy od. satiniert, Klebefolien in diversesten Ausführungen (wie Solvent), Banner und Vinyle und auch eine ganze Reihe von Textilien wie Trevira, Spinnaker oder Textilbanner.

Latexdruck ermöglicht die Herstellung aller Produkte und Werbemittel, genau wie mit anderen Drucktechnologien. Beim Druck auf Textilien ergibt sich ein "wärmerer" Eindruck.

Hier einige Beispiele für schon erprobte Anwendungsgebiete:

  • textile Kunst, Dekorationen für Theater, Ausstellungen, Theater, Galerien
  • Vordächer, Regenschirme, Sonnenschirme
  • Innenausstattung wie Decken, Metallic-Tapete, Stoffwände
  • Druck auf Luftballone und Zelte
  • Bedrucken von Textilien, Drucke für Modehäuser
  • Verwendung in der Akustik, Druck auf spezielle schallabsorbierende Stoffe
  • Plakatdruck, Fotos, dekorative Aufkleber
  • Wand-Wrap (Aufkleber an der Wand und auf Gips)

Neu bei HRD