Kontakt + Support

Vorteile des Digitaldruck

 

Auflage Eins? Kein Problem!

Anders als bei der Arbeit mit Druckplatten wird beim Digitaldruck keine feste Druckvorlage (Druckform) benötigt, da die für das aktuelle Druckbild benötigten Informationen direkt aus einem Computer an die Druckmaschine geschickt werden. Schon durch den Wegfall der Druckvorstufe spart Digitaldruck bei kleinen Auflagenzahlen deutlich Kosten.

Minimale Druckmengen (bis zur Auflage 1) werden dadurch oft erst wirtschaftlich. Weiterhin kann sich das Druckbild mit jedem Folgebogen ändern. Mehrseitige Dokumente können ohne Wechsel der Druckform sofort in der richtigen Reihenfolge gedruckt werden, so dass ein späteres Zusammentragen (Sortieren) entfällt. Damit die Druckdaten bei hohen Druckgeschwindigkeiten schnell genug zur Verfügung stehen, werden sie in der Regel vor Druckstart in einem "Raster Image Prozess" (RIP) vorgerechnet.

 

Print On Demand

Ob 300 Flyer, 100 Visitenkarten, 30 Plakate oder zehn Handbücher – was im Offsetdruck nicht rentabel ist, wird mit Digital-Laserdruck also bezahlbar. Lassen Sie immer nur so viel drucken, wie Sie tatsächlich brauchen – kein Exemplar mehr. Auch kleinste Mengen lassen sich problemlos nachordern. Sie benötigen keinen unüber- schaubaren Vorrat. Sie bestellen, wenn Sie Bedarf haben. Das meint "print on demand".

 

Personalisierung

Im modernen Direktmarketing sind spezifische Informationen auf jedem Druckexemplar besonders wertvoll. Was früher aufwendig mit nachträglichem Aufdruck oder Aufklebern realisiert wurde, lässt sich mit Laserdruck problemlos im ersten Druckgang erledigen. Zusätzlich erhält man so auch ein homogenes Druckbild und die variablen Druckbereiche können layoutseitig an die Gesamtgestaltung angepasst werden.

Mit entsprechender Steuerungssoftware ist es sogar möglich z.B. zielgruppengesteuert Bildmaterial zu variieren oder ganze Layouts zu wechseln.

In Kombination mit unsererem Kuvertier- und Letterservice erhalten Sie ein starkes Instrument
für Ihre Mailing-Aktionen.

 

zu den technischen Fragen

 

Neu bei HRD