Veredelung von Posterdrucken

Die Verfahren der Laminierung und der Kaschierung dienen zur Verbesserung der Einsatzmöglichkeiten von Drucken sowohl auf Papier als auch auf Folien.

Kaschierung

Dies ist der Vorgang des Aufklebens eines Posterdruckes auf ein Trägermaterial, denkbar sind dabei alle völlig planen Materialien mit einer für die Klebung geeigneten Oberfläche.

Unser Standardangebot umfasst dabei Displaykarton, Leichtschaumplatten (KAPAline, Forex Smart), Kunststoffplatten (Forex), sowie Aluverbundplatten (Dibond). In Verbindung mit einer zusätzlichen Laminierung der Druckoberfläche entstehen Schilder und Displays für eine Vielzahl von Verwendungszwecken.

 

Laminierung

Gerade die auf Papier gedruckten Tintenstrahlplots sind empfindlich gegen Feuchtigkeit und nehmen beim Transport an den Kanten leicht Schaden durch Knicke und Einrisse. Dagegen hilft das Laminieren mit selbstklebender Folie, am besten gleich beidseitig (Einschweißen). Ihre Drucke erhalten ein brillantes Erscheinungsbild und optimalen Schutz vor Abnutzung, Nässe, Feuchtigkeit und Schmutz. Als schnelle und günstige Methode bieten wir das Heißlaminieren. Bei einer Folienbreite von 90 cm lassen sich Drucke bis zum DIN A0-Format beidseitig einschweißen. Je nach Einsatzgebiet lassen sich glänzende oder seidenmatte Folien verwenden.
 

 

 

 

Neu bei HRD